Home

Betroffene im sinne des kdg

Im Sinne dieses Gesetzes bezeichnet der Ausdruck: 1. personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder iden-tifizierbare natürliche Person (im Folgenden betroffene Person) beziehen; als identifi-zierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesonder Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde beim Diözesandatenschutzbeauftragten, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen Vorschriften des KDG oder gegen andere Datenschutzvorschriften verstößt (§ 48 KDG) Das Recht der betroffenen Person auf Auskunft über personenbezogene Daten, die durch eine kirchliche Stelle im Sinne des § 3 Absatz 1 lit. a) weder automatisiert verarbeitet noch nicht automatisiert verarbeitet und in einem Dateisystem gespeichert werden, besteht nur, soweit die betroffene Person Angaben macht, die das Auffinden der Daten ermöglichen, und der für die Erteilung der Auskunft. Betroffene Person im Sinne des KDG ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person. Zur Durchführung von Kursen, Seminaren, Tagungen, etc. werden Daten der angemeldeten Teilnehmer benötigt Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte und Ihr Kind sind betroffene Person (auch Betroffener genannt) im Sinne § 4 Nr. 1 KDG

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient § 6 Abs. 1 lit. c KDG als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind 1.1 Allgemeines Nach § 14 Abs. 1 KDG hat der Verantwortliche geeignete Maßnahmen zu treffen, um der betroffenen Person innerhalb einer angemessenen Frist alle Informationen gemäß §§ 15 und 16 KDG und alle Mitteilungen gemäß den §§ 17 bis 24 und 34, die sich auf die Verar- beitung beziehen, in • präziser, • transparenter, • verständlicher und • leicht zugänglicher Form • in einer klaren und einfachen Sprache, • ggf. auch mit standardisierten Bildsymbolen, zu übermitteln

Betroffenenrechte in der Datenschutz-Grundverordnung Datenschutz ist nur sinnvoll, wenn Betroffene das Recht haben, ihre Ansprüche durchzusetzen. Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) greift die schon früher unter dem altem Bundesdatenschutzgesetz geltenden Rechte auf und entwickelt sie weiter Im Sinne dieser Verordnung bezeichnet der Ausdruck: personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden betroffene Person) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer.

Im Sinne dieser Regelung bezeichnet der Ausdruck: 1. personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder iden- tifizierbare natürliche Person (im Folgenden betroffene Person) beziehen; als identifi-zierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mit-tels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer. Während § 14 KDG vergleichbar mit Art. 12 DSGVO allgemeine Formvorschriften zur Weitergabe der Informationen an den Betroffenen enthält, regeln die §§ 15 und 16 KDG entsprechend den Art. 13 und 14 DSGVO den Umfang der Pflichten bei einer unmittelbaren bzw. mittelbaren Datenerhebung. In den §§ 17 bis 25 KDG finden sich die. 13. Rechte der betroffenen Person. Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu.. Alle Rechte können Sie gegenüber der Akademie entsprechend den Kontaktdaten in Punkt 1 oder gegenüber unserem Datenschutzbeauftragten entsprechend. Personen im Sinne von § 26 Abs. 1 und 3 KDG zu berücksichtigen. 3) Die technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen dem technischen Fortschritt und der Weiterentwicklung. Insoweit ist es dem Verarbeiter gestattet, alternative adäquate Maßnahmen umzusetzen. Dabei darf das Sicherheitsniveau der festgelegten Maßnahmen nicht unterschritten werden. Wesentliche Änderungen sind zu. Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne des KDG und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu: 1.Auskunftsrecht Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden

  1. Neben der Einwilligung des Betroffenen findet sich in § 53 KDG eine Rechtsgrundlage, die den Umgang mit personenbezogenen Daten im Beschäftigungsverhältnis unter bestimmten Voraussetzungen zulässt. Danach dürfen ersonenbezogene Daten p eines Beschäftigten einschließlich der Daten der Religionszugehörigkeit, die religiöse Überzeugung und die Erfüllung von Loyalitätsobliegenheiten.
  2. E. Betroffenenrechte nach KDG Werden Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der KDG und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns als dem Verantwortlichen zu: 1
  3. gesetzliche Grundlage geben oder der/die Betroffene einverstanden sein oder eine der sonstigen Bedingungen des § 6 KDG erfüllt sein. Die MAVO bietet eine gesetzliche Grundlage, d.h. alle Daten, die die MAV im Rahmen der von ihr wahrzunehmenden Aufgaben erhält, darf sie auch bekommen, weil es dafür eine gesetzliche Grundlage gibt. Auf das Einverständnis der Betroffenen kommt es in diesen.
  4. die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß § 6 Abs. 1 lit. b oder § 11 Abs: 2 lit. a KDG stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
  5. (KDG) in der Fassung des einstimmigen Beschlusses der Vollversammlung des . Verbandes der Diözesen Deutschlands vom 20. November 2017 - 2 - Inhaltsübersicht . Präambel . Kapitel 1 . Allgemeine Bestimmungen § 1 Schutzzweck § 2 Sachlicher Anwendungsbereich § 3 Organisatorischer Anwendungsbereich § 4 Begriffsbestimmungen . Kapitel 2 . Grundsätze § 5 Datengeheimnis § 6 Rechtmäßigkeit.
  6. Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte und Ihr Kind sind betroffene Person (auch Betroffener genannt) im Sinne §4 Nr. 1 KDG. Für die Verarbeitung Ihrer Daten ist der Kath. Kindergarten M. Theresia Gerhardinger, Rosenbergstraße 10, 96317 Kronach unter der Trägerschaft Kath. Kirchenstiftung Kronach verantwortlich
  7. Daten tätigen Personen im Sinne des § 5 KDG gehö-ren die in den Stellen gemäß § 3 Absatz 1 KDG Be - schäftigten im Sinne des § 4 Ziffer 24. KDG sowie die dort ehrenamtlich tätigen Personen (Mitarbeiter im Sinne dieser Durchführungsverordnung, im Fol - genden: Mitarbeiter). (2) Durch geeignete Maßnahmen sind die Mitarbeiter mit den Vorschriften des KDG sowie den anderen für ihre.
Datenschutz

Unbeschadet der Aufgaben des Verantwortlichen im Sinne des § 4 Ziffer 9. KDG trägt jeder Mitarbeiter die Verantwortung für die datenschutzkonforme Ausübung seiner Tätigkeit. Es ist ihm untersagt, perso-nenbezogene Daten zu einem anderen als dem in der jeweils rechtmäßigen Aufgabenerfüllung liegenden Zweck zu verarbeiten Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so sind Sie betroffene Person (Betroffener) im Sinne des KDG. Ihnen stehen uns gegenüber die im Folgenden aufgeführten Rechte zu. Zur Wahrnehmung dieser Rechte wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Recht auf Widerruf einer Einwilligung . Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer durch Sie erteilten. Der Verantwortliche im Sinne des Kirchlichen Datenschutzgesetzes KDG sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist der. BDKJ-Bundesstelle e.V. Carl-Mosterts-Platz 1 40477 Düsseldorf Telefon: 0211.4693- E-Mail: info@bdkj.de Website: www.bdkj.de. Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der.

Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz - Wikipedi

JoHo-Verbund. Ein Verbund für alle Fälle: Drei Krankenhäuser, drei Standorte, in allen Fällen gut versorgt Nach §15 KDG sind wir verpflichtet, Sie über unseren Umgang mit Ihren Daten umfassend zu informieren, was wir hiermit gerne tun. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich? Verantwortlich im Sinne des KDG ist der Schulleiter Oberschuldirektor Matthias Wocken Thomas-Morus-Schule - Oberschule Bramstraße 40 49090 Osnabrück Auf unserer Website finden Sie weitere Kontaktmöglichkeiten. Ihre Rechte und ggf. die Rechte Ihres Kindes als Betroffene im Sinne des Datenschutzes sind insbesondere in § 17 KDG (Auskunftsrecht), § 18 KDG (Recht auf Berichtigung), § 19 KDG (Recht auf Löschung), § 20 KDG (Recht auf Einschränkung der Verarbeitung), § 22 KDG (Recht auf Datenübertragbarkeit), § 8 Abs. 6 S. 1 KDG (Recht auf Widerruf der Einwilligungserklärung) geregelt. 5. Sollten. KDG im Bereich des Bistums Dresden-Meißen vom 23.12.2019 wird für den Bereich des Bistums Dresden-Meißen folgende Regelung getroffen: § 1 Gegenstand der Verordnung, Dauer der Verarbeitung (1) Gegenstand dieser Verordnung ist die Verarbeitung personenbezoge-ner Daten durch das Bistum Dresden-Meißen (Verarbeiter im Sinne

Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung im Sinne des jeweils geltenden Datenschutzrechts (§ 6 Abs. 1 lit. b KDG/Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail a Damit sind Sie und Ihr Kind Betroffene im Sinne des Datenschutzes. Bis zu einem Alter von 16 Jahren müssen Eltern der Verarbeitung von Daten aufgrund einer freiwilligen Angabe zustimmen. Welche Ihrer Daten verarbeiten wir und zu welchem Zweck? Wir verarbeiten zunächst die typischen Adressdaten von Schülern und Eltern Personenbezogene Daten sind nach dem KDG alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (betroffene Person) beziehen Gemäß der Vorschriften des KDG (dort §§ 15, 16) sind wir verpflichtet, Sie über Art und Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu informieren. Im Folgenden wollen wir Ihnen daher einen Überblick zu den datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen geben und Sie in Kenntnis darüber setzen, wie die Daten unserer Gemeindemitglieder in Erfüllung der kirchlichen Aufgaben durch uns.

Datenschutzerklärung nach KDG

Datenschutzerklärung - Katholisches Datenschutzzentru

Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte und Ihr Kind sind betroffene Person (auch Betroffener genannt) im Sinne § 4 Nr. 1 KDG. Für die Verarbeitung Ihrer Daten ist der KiTa-Verbund Hl Dem Erstgericht ist auch insoweit zuzustimmen, dass in § 49 Abs. 2 KDG der gerichtliche Rechtsbehelf einer betroffenen Person, die der Ansicht ist, dass die ihr aufgrund dieses Gesetzes zustehenden Rechte in- folge einer nicht im Einklang mit diesem Gesetz stehenden Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten verletzt sei, geregelt ist

• Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in § 20 KDG aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so sind Sie betroffene Person (Betroffener) im Sinne des KDG. Ihnen stehen uns gegenüber die im Folgenden aufgeführten Rechte zu. Zur Wahrnehmung dieser Rechte wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Recht auf Widerruf einer Einwilligun 2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten. Gemäß § 48 KDG hat jede betroffene Person unbeschadet eines anderweitigen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei der kirchlichen Datenschutzaufsicht, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Vorschriften des KDG oder gegen andere Datenschutzvorschriften verstößt

Betroffenenrechte in der Datenschutz-Grundverordnun

Im Sinne dieses Kirchengesetzes bezeichnet der Ausdruck: 1. personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden betroffene Person) beziehen; identifizierbar ist eine natürliche Person, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu. Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne des KDG und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu: Auskunftsrecht. Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem. Zuständig für die Datenschutzaufsicht im Sinne des KDG ist der gemeinsame Ordensdatenschutzbeauftragten Süd, Wittelsbacherring 9, 53115 Bonn. 6. Ihre Widerrufs- und Widerspruchsrechte Ihr Widerrufsrecht bei Einwilligungen gem. § 6 Abs. 1 lit. b KDO Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung. Sind betroffene Person (auch Betroffener genannt) im Sinne § 4 Nr. 1 KDG. Für die Verarbeitung Ihrer Daten ist der KiTa-Verbund HI. Kreuz verantwortlich. Sie können auf den folgenden Wegen mit dem Träger Kontakt aufnehmen: mit der Post: KiTa-Verbund HI. Kreuz, St.-Peter-Str. 5, 85221 Dachau per Telefon: 08131 28099217 per Telefax: 08131 280 99 222 per E-Mail: :Kita-Verbund.Hl. Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte und Ihr Kind sind betroffe- ne Person (auch Betroffener genannt) im Sinne § 4 Nr. 1 KDG. Für die Verarbeitung Ihrer Daten ist (Name der KiTa/des Trägers) verantwortlich

Der Verantwortliche im Sinne des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die: Pfarrei St. Maria Thalkirchen München Vertreten durch Stadtpfarrer Michael Kiefer Fraunbergplatz 5 81379 München Telefon: 089/742844- Fax: 089/742844-15 E-Mailadresse: maria-thalkirchen. Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte und Ihr Kind sind betroffene Person (auch Betroffener genannt) im Sinne § 4 Nr. 1 KDG. Für die Verarbeitung Ihrer Daten ist kath. KiTa St.Klara , Schwarzenbach/ Saale verantwortlich. Sie können auf den folgenden Wegen mit kath. KiTa St. Klara, Schwarzenbach/S Kontakt aufnehmen: · mit der Post: Anton- Richter- Weg 3, 95126 Schwarzenbach/ Saale. personenbezogener Daten im Sinne des § 4 Abs. 2 KDG-VDD (z. B. Gesundheitsdaten, Daten zum Sexualleben, Daten zur sexuellen Orientierung). (Hinweis: Ohne diese Einwilligung kann Ihre Interessenbekundung leider nicht berücksichtigt werden. Datenschutzrechtlich verantwortlich im Sinne des KDG sind wir, die/der. St.Josefskongregation. Körperschaft des öffentlichen Rechts. Klosterhof 2 86513 Ursberg. Telefon: +49 (0) 8281 92 0 Telefax: +49 (0) 8281 92 99 E-Mail: sr.katharina.csj(a)ursberg.de. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der oben angegebenen Postadresse mit dem Zusatz z.Hd. Datenschutzbeauftragter 4. Wir unterliegen den Datenschutzbestimmungen der Diözese Rottenburg-Stuttgart, insbesondere dem Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG), der Durchführungsverordnung zum Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG-DVO) und den weiteren zur Durchführung des KDG ergangenen Vorschriften. Wir sind sorgfältig bemüht, das Datengeheimnis möglichst umfassend zu wahren

Art. 4 DSGVO - Begriffsbestimmungen Datenschutz ..

nach § 36 Abs. 2 KDG: (2) Kirchliche Stellen im Sinne des § 3 Absatz 1 lit. b) und c) KDG benennen schriftlich einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten, wenn . a) sich bei ihnen in der Regel mindestens zehn Personen ständig mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigen, b) die Kerntätigkeit des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters in der Durchführung von. Im Sinne dieser Verordnung bezeichnet der Ausdruck: 1. personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden betroffene Person) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer. Verantwortlich für diese Website im Sinne des KDG und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist der: Katholische Männerfürsorgeverein München e.V. Kapuzinerstr. 9d. 80337 München. Telefon: (089) 514 18 - 0. Telefax: (089) 514 18 - 36. E-Mail: info @ kmfv.de . Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist: RA Dr. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln. 1. Begriffsbestimmungen Die Kührer Fürsorge GmbH ist eine Trägergesellschaft caritativer Einrichtungen und unterliegt daher den kirchlichen Datenschutzbestimmungen, insbesondere dem Gesetz über den kirchlichen Datenschutz (KDG. Bewohnerin Oder Bewohner betroffene Person (auch Betroffener genannt) im Sinne S 4 Nr. 1 KDG. Dabei ist zwischen § 15 KDG (unmittelbare Datenerhebung) und § 16 KDG (mittelbare Datenerhebung) zu unterscheiden: Unmittelbare Direkterhebung (§ 15 KDG) bedeutet Datenerhebung mit Kenntnis Oder unter direkter Mitwirkung des Betroffenen

Kirchliches Datenschutzgesetz (KDG) - Neue Gebote der

Werden Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der KDG und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns als dem Verantwortlichen zu: 1. Auskunftsrecht Sie können von dem Verantwortlichen Betreiber der Websites eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden Sie Sind als Bewerberin Oder Bewerber betroffene Person (auch Betroffe- ner genannt) im Sinne § 4 Nr. 1 KDG. Dabei ist zwischen § 15 KDG (unmittelbare Datenerhebung) und § 16 KDG (mittelbare Datenerhebung) zu unterscheiden: Unmittelbare Direkterhebung (S 15 KDG) bedeutet Datenerhebung mit Kenntnis Oder unter direkter Mitwirkung des Betroffenen Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit dem Kirchlichen Datenschutzgesetz (KDG). Mittels dieser Datenschutzerklärung möchten wir die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten. Verantwortlicher im Sinne von § 4 Nr. 9 des Kirchlichen Datenschutzgesetzes (KDG): Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch: Verantwortlicher: Augsburger Domsingknaben. Haus St. Ambrosius. Hoher Weg 30. 86152 Augsburg. Telefon +49 (0) 510088. Telefax +49 (0) 312615. E-Mail info@augsburger-domsingknaben.de Verfahren, sondern jede Verarbeitung im Sinne der Begriffsbestimmung des § 4 Nr. 3 KDG. Hierzu gehört auch jede systematische Datenverarbeitung in Akten, auf Karteikarten oder ähnlichen Medien. Betroffen sind hiervon alle Einrichtungen, die 250 oder mehr Beschäftigt

Datenschut

Jede betroffene Person hat im Rahmen des § 48 KDG unbeschadet eines anderweitigen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei der kirchlichen Datenschutzaufsicht, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen Vorschriften dieses Gesetzes oder gegen andere Datenschutzvorschriften verstößt. Die Einhaltung des Dienstwegs ist dabei nicht. Werden Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne des KDG und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns als dem Verantwortlichen zu: Auskunftsrecht (§ 17 KDG) Sie können von dem Verantwortlichen Betreiber der Websites eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient § 6 Abs. 1 lit. b KDG als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient § 6 Abs. 1 lit. c KDG als.

Personenbezogene Daten im Sinne dieser Hinweise Verarbeitung personenbezogener Daten ist jeder Vorgang, der den Umgang mit personenbezogenen Daten betrifft, also etwa das Erheben, Abfragen, Erfassen, Speichern, Verwenden oder die Verbreitung. 3. Name und Kontaktdaten des datenschutzrechtlich Verantwortlichen Datenschutzrechtlich verantwortlich im Sinne des KDG ist das Dominikus. Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Kirchlichen Datenschutzrecht (KDG) gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. § 21 Abs. 1 KDG eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen 2. Verantwortlicher im Sinne der DSGVO. Verantwortlicher im Sinne des Kirchlichen Datenschutzgesetzes (KDG), sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist: Kath. Propsteipfarrei St. Trinitatis Propst Gregor Giele Nonnenmühlgasse 2, 04107.

Eine gesetzliche Erlaubnis zu einer entsprechenden Verarbeitung basiert auf § 6 KDG, weil die betroffene Person ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben hat. Im Angebot des Verbandes katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V. besteht die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher. Verantwortlicher im Sinne des Kirchlichen Datenschutzgesetzes (KDG), sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist: Bistum Essen Zwölfling 16 45127 Essen Deutschland Tel.: 0201-2204- E-Mail: generalvikariat @ bistum-essen.de Als betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in § 19 KDG genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden Außerdem informieren wir Sie darüber, welche Rechte Sie als Betroffener haben. Als kirchliche Einrichtung unterliegen wir den Bestimmungen des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG). A. Verantwortlicher. Der Verantwortliche im Sinne des KDG ist: St. Josefs-Hospital Wiesbaden GmbH. Beethovenstraße 20. 65189 Wiesbaden. Tel.: +49 (0)611 1 77 - 0. Fax: +49 (0)611 1 77 - 11 85. Der Internetauftritt wird im Sinne von allen zurzeit bestehenden Bezirksgruppen des KdG und dem Vorstand durch Mitglieder des Vorstand des KdG betrieben. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir nach Artikel 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Erbringung unserer satzungs- und geschäftsgemäßen Leistungen. Wir verarbeiten die Daten unserer Mitglieder, Unterstützer.

Datenschutzerklärung. Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Internetauftritt. Nachfolgend informieren wir Sie gerne gemäß § 15 des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung dieses Internetauftritts unter sbd-betteninfo.de. Verantwortlich für diese Website im Sinne des KDG und anderer nationaler. Werden Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der Europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) und dem Kirchlichen Datenschutzgesetz (KDG) und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns als dem Verantwortlichen zu: 1

Datenschutzerklärung - Nikolaus Groß Gmb

In der Regel würden beim Fotografieren von Menschen dann personenbezogene Daten erhoben, wenn die Bilder digital (§2 Abs. 1 KDG) im Sinn einer automatisierten Verarbeitung aufgenommen werden und zur Identifikation des Aufgenommenen geeignet sind. Die Verarbeitung personenbezogener Daten sei aber nur unter bestimmten Voraussetzungen datenschutzrechtlich zulässig. In Übereinstimmung mit der. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Betroffenen § 6 Abs. 1 lit. b KDG. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail oder durch Nutzung des Kontaktformulars übermittelt werden, ist § 6 Abs.1 lit g KDG Person (auch Betroffener genannt) im Sinne S 4 Nr. 1 KDG. Dabei ist zwischen § 15 KDG (unmittelbare Datenerhebung) und § 16 KDG (mittelbare Datenerhebung) zu unterscheiden: Unmittelbare Direkterhebung 15 KDG) bedeutet Datenerhebung mit Kenntnis Oder unter direkter Mitwirkung des Betroffenen. Mittelbare Datenerhebung (§ 16 KDG) bedeutet Datenerhebung in Unkenntnis Oder Ohne Mitwirkung. Betroffene Personen dürfen den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen zu allen mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten und mit der Wahrnehmung ihrer Rechte gemäß DSGVO betreffenden Fragen zurate ziehen. Stefan Purder Stefan Purder arbeitet seit vielen Jahren als betrieblicher Datenschutzbeauftragter. Filter: Datenschutzorganisation. Bußgeld-Rechner. Berechnen Sie hier Ihre. Verantwortlich im Sinne des KDG ist der leitende Pfarrer der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien Schwerte Pfarrer Peter Iwan Haselackstraße 58239 Schwerte Tel.: 02304 16418 Mail: st.marien@schwerterkirchen.de. Ansprechpartner und Koordinator Berthold Hof Am Sohlenkamp 48 58239 Schwerte Tel.: 0152 26155284 Mail: hof@schwerterkirchen.de

Verantwortlicher im Sinne des KDG ist: Caritasverband für Saarbrücken und Umgebung e.V. gesetzlich vertreten durch den Vorstand. Johannisstraße 2 66117 Saarbrücken Telefon: +49 (0)681- 30906-0 E-Mail: info@caritas-saarbruecken.de (im Folgenden wir, uns) IV. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten. Die betriebliche Datenschutzbeauftragte im Sinne des KDG erreichen Sie unter. Verantwortlicher im Sinne des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG), sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die: Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart Geschäftsstelle Im Schellenkönig 61 70184 Stuttgar Zuständig für die Datenschutzaufsicht im Sinne des KDG ist der gemeinsame Ordensdatenschutzbeauftragten Süd, Wittelsbacherring 9, 53115 Bonn. 6. Ihre Widerrufs- und Widerspruchsrechte Ihr Widerrufsrecht bei Einwilligungen Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die. Berücksichtigung dieser Dienstleister im Rahmen der Auskunft an Betroffene bei deren Wahrnehmung des Auskunftsrechts nach § 17 KDG; dass das Vereinigte Königreich ab einem bestimmten Zeitpunkt Drittland im Sinne des KDG ist, ein erhöhtes Risiko bezüglich der personenbezogenen Daten der kirchlichen Stelle ergibt. Bei positivem Ergebnis ist die gesamte Datenschutz-Folgenabschätzung.

Eine der wesentlichen Neuerungen im KDG ist insbesondere die vorherige, aktive Zustimmung des Betroffenen über die Erhebung, Speicherung und Verwendung seiner persönlichen Daten Datenschutz (KDG) verarbeiten. Sie sind als Bewerberin oder Bewerber betroffene Person (auch Betroffener genannt) im Sinne § 4 Nr. 1 KDG. Dabei ist zwischen § 15 KDG (unmittelbare Datenerhebung) und § 16 KDG (mittelbare Datenerhebung) zu unterscheiden: Unmittelbare Direkterhebung (§ 15 KDG) bedeutet Datenerhebung mit Kenntni Personenbezogene Daten im Sinne des § 4 Nr. 1 KDG sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Ihre personenbezogenen Daten werden in aller Regel direkt bei Ihnen im Rahmen des Eintritts in den Verein erhoben. Die Daten stammen aus dem von Ihnen ausgefüllten Mitgliedsantrag, den wir postalisch oder per E-Mail erhalten. Hinzu. 1. Verantwortliche Stelle. Die Kongregation der St. Franziskusschwestern, Vierzehnheiligen 8, 96231 Bad Staffelstein, ist als Betreiberin dieser Webseite (https://www.fs-vierzehnheiligen.de) verantwortliche Stelle (Verantwortlicher) im Sinne des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG), die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von.

Geschäftsstelle für Mitarbeitervertretungen DiAG/MAV/KODA

Datenschutzerklärung - Bund der Deutschen Katholischen

  • Ea.st reggings reithose.
  • Serena van der woodsen hochzeitskleid.
  • Jon lajoie pop song.
  • Kiss bang love staffel 5.
  • Lomaherpan stift.
  • Länderkennzeichen slowenien post.
  • Alben 90er rtl.
  • Kraftklub dein lied lyrics.
  • Psychotherapie verhaltenstherapie.
  • Zahnarzt ulm jungingen.
  • Love Island Stream.
  • Atemfrequenz.
  • Hermine und sirius im bett.
  • Schrägsitzventil 1 1/4 zoll.
  • Android 6 download zip.
  • Poet sprüche englisch.
  • Bluetooth tastatur ohne dongle.
  • Verbraucherzentrale leipzig jobs.
  • Mietkaufrechner excel.
  • Hoffschröer berlin.
  • Whatsapp datum uhrzeit überprüfen.
  • Ny form deutschland.
  • Vdo öltemperaturgeber m18x1 5.
  • Tüv rheinland münchen moosacher str.
  • Fernando de noronha bilder.
  • Cbc sport hd az.
  • Mehrere flaschen als geschenk verpacken.
  • Bilder bierglas lustig.
  • Gestörtes mutter tochter verhältnis.
  • Homestudio einrichten.
  • Outlander Staffel 4 german Stream.
  • Mühle berlin.
  • Displayport auf vga.
  • Attraktionen reutlingen.
  • Marktkauf nähmaschine.
  • Instagram filter entfernen.
  • 1950s suit.
  • Burgen baden württemberg kinder.
  • North wales weather.
  • Frejus tunnel preise 2018.
  • Orsay 20 auf lieblingsteil.